Herzog macht bei EM noch zwei Plätze gut

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Eisschnellläuferin Vanessa Herzog kann sich am zweiten Tag der Sprint-EM in Heerenveen von Platz zehn noch auf den achten Endrang nach vor schieben.

Die 21-Jährige wird am Sonntag über 500m Sechste (38,82 Sekunden) und über 1.000m Neunte (1:18,17 Minuten).

"Die Platzierung ist für eine Athletin meines Alters sicherlich gut, jedoch habe ich höhere Ansprüche und daher ist für mich das Ergebnis enttäuschend", meint die ambitionierte Tirolerin, die von einer Medaille geträumt hat.

Der Titel geht überraschend an die Tschechin Karolina Erbanova vor Jorien Ter Moers (NED) und Olga Fatkulina (RUS).

Textquelle: © LAOLA1.at

FC Augsburg wird im Trainingslager bestohlen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare