Millauer als Vierter ins Big-Air-Finale

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Clemens Millauer startet als Vierter der Big-Air-Qualifikation in Cardrona stark in die neue Saison der Snowboard-Freestyler.

Der 24-jährige Oberösterreicher kommt zum Weltcup-Auftakt in Neuseeland in der Ausscheidung auf 80,00 Punkte, besser sind nur der Kanadier Nicolas Laframboise (86,25), der Japaner Hiroaki Kunitake (86,00) und der US-Amerikaner Lyon Farrell (83,75).

Die Top Ten qualifizieren sich für das Finale, das für Sonntag angesetzt ist. Für Millauer ist es auf der Anlage mit den großen Kickern der erste große Belastungstest nach seiner Meniskus-Arthroskopie im linken Knie im April.

"Mein erster Trick war sauber ausgeführt und auch sehr weit. Damit war klar, dass ich im Finale dabei sein werde. Beim zweiten Versuch wollte ich noch etwas drauflegen, um einen höheren Score zu bekommen und so noch Plätze gutzumachen, falls wir das Finale nicht mehr fahren können. Aber ich konnte den zweiten Sprung nicht landen, da er viel zu weit gegangen ist und ich deshalb überrotiert habe", sagt Millauer.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Durchbruch von WAC-Goalgetter Shon Weissman verblüfft Herzog

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare