Gasser greift nach zwei Kristallkugeln

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Snowboarderin Anna Gasser könnte ihre starke Saison am kommenden Woche beim Weltcup in Quebec (CAN) mit Kristallkugeln krönen.

Im letzten Big Air am Samstag (23 Uhr MEZ) genügt der Kärntnerin schon ein achter Platz zum erstmaligen Gewinn der kleinen Kristallkugel. Gasser hat bei vier Starts drei Siege und einen zweiten Platz auf dem Konto, nur die Britin Katie Ormerod könnte ihr die Trophäe noch streitig machen.

Im vorletzten Slopestyle-Bewerb (Finale am Sonntag, 16 Uhr) könnte Gasser auch schon den Freestyle-Gesamtsieg fixieren.

Zuletzt war Gasser bei den X-Games und dem Air+Style in Innsbruck mit ihren Leistungen nicht zufrieden gewesen. "Das war sehr schade, ist aber abgehakt. Jetzt konzentriere ich mich voll auf die beiden Bewerbe in Kanada", sagt die 25-Jährige.

Schattschneider feiert Comeback

Der Salzburger Mathias Weißenbacher und der Oberösterreicher Clemens Millauer fehlen wegen Verletzungen. Weißenbacher zog sich Ende Jänner beim Slopestyle-Weltcup auf der Seiser Alm eine Nierenblessur zu, Millauer erlitt in der Vorwoche bei einem Sturz beim "Air+Style" ein Schleudertrauma.

Der ÖSV entsandte das Trio Philipp Kundratitz, Alois Lindmoser und Clemens Schattschneider, der nach einer fast dreijährigen "Auszeit" in den Weltcup zurückkehrt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ski-WM: Mirjam Puchner im 1. Abfahrts-Training gestürzt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare