Hämmerle gewinnt Cross-Weltcup in Solitude

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Alessandro Hämmerle ist beim Weltcup der Snowboard-Crosser in Solitude (Utah/USA) einsame Spitze. Der Vorarlberger holt sich bei widrigen Bedingungen seinen dritten Weltcupsieg nach Sotschi 2013 und dem Montafon 2015.

Hinter Hämmerle boarden Omar Visintin (ITA) und Alex Deibold (USA) auf das Podest. Markus Schairer wird Fünfter, Lukas Pachner Sechster.

Bei den Damen gewinnt die Tschechin Eva Samkova, hinter ihr landen Michaela Moioli (ITA) und Lindsay Jacobellis (USA). Katharina Neussner landet auf Rang 15.

Textquelle: © LAOLA1.at

Kitzbühel: Zuseher Rekord ist möglich

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare