Hämmerle verliert Weltcup-Führung

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Snowboardcrosser bleiben im ersten Weltcup-Bewerb in Feldberg ohne Podestplatz.

Alessandro Hämmerle belegt als bester ÖSV-Athlet Rang fünf. Markus Schairer muss sich mit Rang 22 begnügen, 26. Julian Lüftner. Der Sieg geht an den Franzosen Pierre Vaultier vor Lucas Eguibar aus Spanien und Omar Visintin. Der Italiener zieht damit an Hämmerle vorbei und übernimmt die Weltcup-Führung.

Visintin hat nach vier von acht Bewerben 150 Punkte Vorsprung auf den zweifachen Saisonsieger.

Bei den Damen gewinnt Michela Moioli (ITA) vor Belle Brockhoff (AUS) und Meryeta Odine (CAN). Österreicherin ist keine am Start.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖSV-Snowboardzwillinge schwer verletzt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare