Gasser verpatzt Slopestyle-Finale bei X-Games

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Anna Gasser kann nach ihrer Big-Air-Silbermedaille bei den X-Games in Aspen nicht mehr nachlegen. Die 25-Jährige belegt im Slopestyle-Finale unter acht Teilnehmerinnen den letzten Platz.

Gasser verpatzt beide Finalläufe, so kommt nur eine 24,33 in die Wertung. Die 19-jährige US-Amerikanerin Julia Marino holt sich die Goldmedaille mit 94,66 Punkten im zweiten Lauf, dabei gelingt ihr der erste Cab Double Underflip bei einem X-Games-Slopestyle-Bewerb.

Jamie Anderson (USA) wird Zweite, Katie Ormerod (GB) Dritte.

Gasser stürzte in beiden Läufen ausgerechnet bei dem Cab Double Cork 900 - eigentlich ihr Paradesprung.

"Ich kann mich gar nicht erinnern, wann Anna zuletzt bei diesem Sprung zweimal hintereinander gestürzt ist. Das soll jetzt keine Ausrede sein, aber die Verkühlung hat ihr in den vergangenen Tagen ziemlich stark zugesetzt. Heute sollte es einfach nicht sein", sagt ÖSV-Freestyle-Headcoach Christian Scheidl.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rob Daum zieht mit Rekord-Coach Page gleich

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare