Vierschanzen-Tournee: Springen am Bergisel wackelt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Vierschanzen-Tournee 2017/18 bleibt aus österreichischer Sicht eine zum Vergessen.

Die geplante Qualifikation in Innsbruck für das dritte von vier Springen wird vorläufig wegen zu starkem Windes um eine halbe Stunde auf 14 Uhr verschoben. Doch auch dieser Termin ist alles andere als fix. Die Wetter-Prognosen sagen für die nächsten zwei Tage keine Verbesserung der Windverhältnisse am Bergisel voraus.

Damit wackelt auch das Springen am Donnerstag. Für den Wettkampf-Tag ist ebenfalls starker Wind angesagt.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖSV-Skispringern droht Flaute im Nachwuchs

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare