Schlierenzauer beeindruckt in der Quali

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Gregor Schlierenzauer scheint den 31. Rang bei seinem Comeback-Springen in Wisla (POL) gut verkraftet zu haben.

Der 27-Jährige gewinnt die Qualifikation für den zweiten Bewerb in Polen mit der Bestweite von 132 Metern. Eine Marke, die danach kein weiterer Springer knackt, auch nicht aus dem Zehner-Kontingent der Vorqualifizierten.

Daneben qualifizierte sich von den ÖSV-Adlern auch Daniel Huber (116,5 m), Markus Schiffner scheitert nach einem 103-m-Sprung.

Mit den Vorqualifizierten Stefan Kraft (128), Michael Hayböck (125,5), Manuel Fettner (130) und Andreas Kofler (123,5) sind damit insgesamt sechs von sieben Österreichern am Start. Das Springen startet um 16 Uhr.

Textquelle: © LAOLA1.at

Andreas Ivanschitz am Radar von Viktoria Pilsen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare