Kraft landet in Sapporo erneut auf dem Podest

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Stefan Kraft landet auch beim 2. Weltcup-Skispringen in Sapporo auf das Podest: Der 23-jährige Salzburger wird in der japanischen Olympia-Stadt mit Weiten von 132 und 144 Meter wie schon am Tag zuvor Dritter.

Den Sieg sichert sich Weltcup-Leader Kamil Stoch (137,5 und 140 Meter). Der Pole gewinnt mit 7,4 Punkten Vorsprung auf den Deutschen Andreas Wellinger (140,5/132). Vortagessieger Maciej Kot (POL) wird vor Daniel-Andre Tande (NOR) und Peter Prevc (SLO) Vierter.

Manuel Fettner belegt Rang 15.

Die ÖSV-Jungadler Clemens Aigner und Stefan Huber kommen auf die Endränge 21 bzw. 22, Michael Hayböck muss sich mit Rang 28 zufrieden geben.

Stoch baut Gesamtführung aus

Im Gesamt-Weltcup führt Stoch (1180 Punkte) nach seinem sechsten Saison-Erfolg und 19 von 27 Bewerben vor Kraft (1040) und Tande (1034). Hayböck (619) liegt vor Fettner (593) auf dem 7. Rang.

Stefan Kraft erweist sich weiter als Meister der Konstanz und landet in dieser Saiswon nach seinen zwei dritten Plätzen in Sapporo bereits zum 11. Mal auf das Podest (3 Siege).

Textquelle: © LAOLA1.at

Stefan Maierhofer erklärt perfekten Start gegen Sturm

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare