Schlierenzauer-Comeback in Wisla fix

Aufmacherbild
 

Gregor Schlierenzauer feiert nach über einjähriger Wettkampfpause am kommenden Wochenende sein Comeback im Weltcup.

Der Tiroler steht im Aufgebot des ÖSV für die Bewerbe in Wisla (POL). Seinen ersten Auftritt hat Schlierenzauer am Freitag bei der Qualifikation, ehe am Samstag und Sonntag zwei Einzelspringen auf dem Programm stehen.

Neben dem 27-Jährigen stehen Stefan Kraft, Michael Hayböck, Manuel Fettner, Andreas Kofler, Markus Schiffner und Daniel Huber im Team von ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin.

Schlierenzauer: "An der Zeit, mich zu beweisen"

Den zusätzlichen siebenten Startplatz für die nächsten drei Weltcupwochenenden sicherte sich Daniel Huber mit guten Leistungen im Continentalcup.

"Ich bin froh dass es jetzt wieder so weit ist, dass ich ins Wettkampfgeschehen einsteigen kann. Die Veranstaltungen ein Polen sind immer recht gut besucht. Nach dem Tourneesieg von Kamil Stoch dürfen wir uns sicher auf tolle Events mit einer tollen Atmosphäre freuen. Das Training ist in den letzten Wochen gut verlaufen. Jetzt ist es an der Zeit, mich im Wettkampf zu beweisen. Ich möchte dort meine Trainingsleistungen abrufen und sehen wo ich mich damit einordnen kann."

Textquelle: © LAOLA1.at

Guido Burgstaller: Schalke 04 nennt Details

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare