ÖSV-Springer in Zakopane auf Platz vier

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die ÖSV-Springer landen beim Teamspringen im polnischen Zakopane auf dem vierten Platz. Den Sieg erringen die Deutschen.

Gregor Schlierenzauer, Andreas Kofler, Manuel Fettner und Michael Hayböck haben letztendlich 23,8 Punkte Rückstand auf den Sieger. Zweiter werden die Gastgeber aus Polen mit 5,1 Punkten Rückstand. Rang drei geht an die Slowenen (-13,6 Punkte).

Die weitesten Sprünge des Tages gelingen Piotr Zyla und Peter Prevc, die jeweils bei 137,5 Metern landen.

Im Nationencup führt Polen nun mit 2.747 Punkten 268 Zähler vor Österreich. Am Sonntag (16.00) geht in Zakopane ein Einzelbewerb über die Schanze.

Textquelle: © LAOLA1.at

Kitzbühel: Frust und Selbstkritik bei ÖSV-Abfahrern

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare