Felder neuer Cheftrainer der ÖSV-Adler?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Anzeichen verdichten sich, dass der ÖSV einen neuen Cheftrainer für die ÖSV-Adler gefunden hat. Laut "Kleine Zeitung" soll Andreas Felder die Nachfolge von Heinz Kuttin antreten.

Eine offizielle Bestätigung des Verbandes gibt es aber noch nicht. "Noch ist keine Entscheidung gefallen", erklärt Mario Stecher, der seit kurzem das Amt des sportlichen Leiters inne hat.

Zusatz: "Es ist definitiv so, dass wir noch mit einigen Leuten im Gespräch sind. Andi Felder ist einer davon."

Entscheidng bis 28. April

Felder war schon von 1995 bis 1997 Cheftrainer der Adler, danach betreute er von 1997 bis 2000 die deutschen Kombinierer und dann leitete er das Sprungtraining der ÖSV-Kombinierer.

Seit 2014 ist der 56-Jährige, der in seiner aktiven Karriere 25 Weltcupsiege holte, Cheftrainer der ÖSV-Springerinnen.

"Aufgrund seiner Erfahrung und Erfolge ist Felder eine große Überlegeung, aber es ist noch nicht unterschrieben", so Stecher, der bis zur Sportwartetagung in Seekirchen am 28. April einen neuen Cheftrainer präsentieren will.

Gut informierte Quellen wollen jedoch wissen, dass die Entscheidung pro Felder bereits gefallen ist und nur noch Vertragdetails zu klären sind.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: Quo vadis, FK Austria Wien?

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare