Marita Kramer bei Heimspringen disqualifiziert

Marita Kramer bei Heimspringen disqualifiziert Foto: © GEPA
 

Der Heim-Weltcup in Hinzenbach verläuft für Marita Kramer bitter. Am Freitag verpasste die Salzburgerin als Vierte erstmals in dieser Saison das Podest.

Im zweiten Bewerb am Samstag setzt es einen großen Rückschlag: Kramer wird im 1. Durchgang wegen eines nicht regelkonformen Anzugs disqualifiziert. Trotz des Nullers behauptet die 19-Jährige die Führung im Gesamtweltcup.

Österreichs Damen bleiben damit auch im zweiten Bewerb ohne Podestplatz: Daniela Iraschko-Stolz schrammt als Vierte am Podest vorbei. Den Sieg sichert sich Sara Takanashi. Für die Japanerin ist es der siebente Sieg in Hinzenbach und der 58. Weltcupsieg ihrer Karriere. Sie gewinnt mit 0,4 Punkten Vorsprung auf Freitagssiegerin Nika Kriznar (SLO) und die Norwegerin Silje Opseth.

Zweitbeste Österreicherin wird Sophie Sorschag auf Rang 11. Lisa Eder und Chiara Hölzl belegen die Ränge 23 und 24, Julia Mühlbacher holt als 27. auch Weltcuppunkte.

Iraschko-Stolz: "Vielleicht sollte ich weniger suchen"

"Der erste Sprung war noch sauberer. Jetzt war ein bisschen mehr Herz dabei", meinte Iraschko-Stolz im ORF-Interview über ihren zweiten Sprung. "Ich habe einen Skifehler, das wirkt sich dann aus."

Wobei sie in der Analyse auch meint: "Fehler finde ich viele, vielleicht sollte ich mal weniger suchen."

Drei Meter hinter der Spitze mit Potenzial sei aber in Ordnung. "Morgen ist noch ein Tag, da werden wir geballt vorne mitmischen."

Kramer über Grund für Disqualifikation

"Bisher hat man nicht so drauf geschaut, heute kontrolliert man streng", so die 19-Jährige enttäuscht.

Der Anzug ist bereits in der gesamten Saison im Einzug. "Ich wurde einmal verwarnt, wir haben es eingenäht. Aber es hat scheinbar nicht gepasst und wir werden daraus lernen."

Im Gesamtweltcup hat Kramer nur noch 39 Punkte Vorsprung auf Kriznar, Takanashi ist bis auf 84 Punkte an die Salzburgerin herangerückt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..