Junioren-WM: Bronze für Skisprung-Teams

Aufmacherbild
 

Österreichs Skispringer dürfen sich bei der Junioren-WM in Park City (USA) gleich über zwei Medaillen im Teambewerb freuen. Sowohl die Damen als auch die Herren holen Bronze.

Bei den Mädchen dürfen sich Claudia Purker, Sophie Mair, Elisabeth Raudaschl und Julia Huber über Edelmetal freuen. Bei den Burschen besteht das Bronze-Team aus Markus Rupitsch, Mika Schwann, Clemens Leitner und Janni Reisenauer.

In beiden Bewerben holen Deutschland und Slowenien je einmal Gold und Silber.

"Die Freude über die beiden Medaillen ist groß. Speziell weil die beiden Einzelspringen doch enttäuschend verlaufen sind. Danach war klar, dass wir nur als Team gemeinsam bestehen können und jeder einzelne Meter einen positiven Mannschaftserfolg ausmachen kann. Mädchen und Burschen ist es in der Folge sehr gut gelungen, die nötige Ruhe zu finden und den Fokus voll auf den Teambewerb zu legen. Obwohl wir springerisch nicht voll zufrieden sein können, war die kämpferische Leistung herausragend. Als Belohnung haben sich die Sportler mit den beiden Medaillen belohnen können", sagt Delegationsleiter und Stams-Trainer Harald Haim.

In der Nacht auf Montag wird die Junioren-WM mit einem Mixed-Teambewerb abgeschlossen. "Für den Mixed-Bewerb sieht es so aus, dass Deutschland und Slowenien die großen Favoriten sind. Im Kampf um die Bronzemedaille sollten wir aber mit einer ähnlichen Leistung unsere Chancen haben", meint Haim.

Textquelle: © LAOLA1.at

Snowboardcross in Bansko: Alessandro Hämmerle siegt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare