Abbruch der ersten Abfahrt in Saalbach!

Abbruch der ersten Abfahrt in Saalbach! Foto: © GEPA
 

Das Wetter sorgt beim Weltcup in Saalbach-Hinterglemm wie befürchtet für Probleme. Die erste Abfahrt, die vom Reservestart gestartet worden ist, muss aufgrund von anhaltendem Nebel und Schneefall nach neun Läufern abgebrochen werden.

2. Abfahrt: Samstag ab 11 Uhr im LIVE-Ticker>>>

Zum Zeitpunkt der Unterbrechung waren erst neun Läufer im Ziel. Es führte der Italiener Dominik Paris 0,07 Sekunden vor Weltmeister Vincent Kriechmayr sowie Matthias Mayer (+0,65), der in Saalbach 2015 zwei Mal gewinnen konnte. Beat Feuz (SUI), der Führende im Abfahrtsweltcup, startete mit Nummer 7 bereits bei dichterem Schneefall und lag mit 1,03 Sekunden Rückstand auf Rang vier.

"Es war der Nebel drinnen, noch zwei Stunden warten, wäre nicht fair gewesen", meint Paris nach dem Abbruch.

"Im Sinne der Fairness ist es auf jeden Fall die richtige Entscheidung", sagt Lokalmatador Vincent Kriechmayr im ORF-Interview. Auch Matthias Mayer meint: "Es ist voll der Nebel drinnen. Es wäre sicher nicht fair gewesen - und dann auch vielleicht auch noch gefährlich. Es ist so, wie es ist."

Am Samstag steht eine weitere Abfahrt auf dem Programm. Start ist um 11 Uhr.

Kein Nachtrag

Bereits fest steht, dass die Abfahrt nicht mehr nachgetragen werden kann, denn der Montag ist für die Saalbacher kein Thema und am kommenden Wochenende folgen Technikrennen in Kranjska Gora.

Mayer bleibt somit nur noch die Abfahrt am Samstag und jene beim Finale in Lenzerheide, um die 48 Punkte auf Feuz im Kugelkampf gutzumachen.

Weltcup-Stände >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..