Matthias Mayer kritisiert Weltcup-Kalender

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Es ist ein altbekanntes Thema: Die ungleiche Renn-Aufteilung im Weltcup-Kalender. Techniker oder Speedfahrer - wer ist im Vorteil?

Dass in der letzten - verkürzten - Saison mit Aleksander Aamodt Kilde ein Speedfahrer die Nase im Gesamtweltcup vorne hatte, gibt für die Abfahrer nur bedingt Entwarnung. Denn der Norweger sammelte auch eifrig Punkte im Riesentorlauf.

In diesem Winter wird es für Speedfahrer noch ein Stück schwerer, die große Kugel zu gewinnen. Matthias Mayer ist im Gespräch mit der Kleinen Zeitung klar, dass er eine dritte Disziplin brauchen wird, um im Gesamtweltcup eine Rolle zu spielen: "Wir haben 16 Speed-Rennen und 21 Technik-Bewerbe. Also muss man fast Riesentorlauf fahren und punkten, wenn man im Weltcup mitmischen will."

Renn-Verteilung nach Disziplinen:

Disziplin Anzahl Rennen
Abfahrt 9
Super G 7
Riesentorlauf 10
Slalom 11
Parallel 1

"Kann nicht mit den Top 10 spekulieren"

Mayer hat, wie auch schon letzten Winter, den Riesentorlauf fix in seine Saison-Planung integriert. Wobei er mit realistischem Blick kleinere Brötchen bäckt: "Klar ist, dass ich weder mit den Top 10 spekulieren kann, noch mit dem Podium. Im Gegenteil zu Kilde. Mein Ziel muss es sein, in den zweiten Lauf zu kommen, zu punkten."

Kilde schaffte es 2019/20 fünf Mal im Riesentorlauf in die Top 6 und holte 225 seiner insgesamt 1.202 Punkte in dieser Disziplin. Ohne Riesentorlauf-Punkte wäre der Norweger nur knapp vor Mayer (916 Punkte, davon nur 28 im Riesentorlauf) gelandet.

"Es ist zu wenig ausgeglichen"

Dass entgegen der ursprünglichen Planungen die Technik-Rennen wieder klar im Plus sind, macht für Mayer die Ausgangslage im Kampf um die große Kugel eindeutig: "Natürlich ist es so, dass Techniker einen Vorteil haben."

Wobei er abschließend die Kritik mit Blick auf die aktuelle Lage durch das Coronavirus relativiert, denn: "Wichtig ist in diesem Jahr, dass wir fahren. Aber es ist eben der Trend. Es ist zu wenig ausgeglichen."

Gesamtweltcup 2019/20 - Punkte der Top 4:

Fahrer Gesamt DH SG RTL SL KB PAR
A. Kilde 1.202 413 336 225 - 172 56
A. Pinturault 1.148 - 169 388 286 280 25
H. Kristoffersen 1.041 - 9 394 552 24 62
M. Mayer 916 424 324 28 140 -
Textquelle: © LAOLA1.at

SK Sturm droht längerer Ausfall von Otar Kiteishvili

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare