Nach Verletzung: Entwarnung bei Kristoffersen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Henrik Kristoffersen kann aufatmen: Eine Magnetresonanz-Untersuchung des verletzten Knöchels bringt Entwarnung.

"Es ist nichts gerissen oder gebrochen", erklärt Kristoffersens Vater Lars. Sein Sohn habe eine Zerrung erlitten: "In 14 Tagen wird es wieder normal sein." In den nächsten Tagen wird der 25-Jährige seinen Fuß schonen. Zuletzt absolvierte der 25-Jährige bereits wieder Trainingseinheiten am Rad.

Der Slalom- und RTL-Weltcupsieger zog sich die Verletzung am Montag beim Fitnesstraining zu.

Textquelle: © LAOLA1.at

Holt RB Leipzig Hwang als Werner-Ersatz aus Salzburg?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare