"Start" in Lenzerheide: Karriereende von Reichelt

Foto: © GEPA
 

Überraschungsgast beim Weltcup-Finale in Lenzerheide: Obwohl nicht qualifiziert, reiste Hannes Reichelt zum Saisonabschluss in der Schweiz.

Der Salzburger wird am Donnerstag als Vorläufer im Super-G am Start stehen - und dabei seinen Abschied aus dem Weltcup feiern. Der 40-Jährige gab am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz seinen Rücktritt bekannt. So plant er seine Abschiedsfahrt>>>

Nach verpasster WM und neuerlicher Verletzung vor den Heimweltcup-Rennen in Saalbach-Hinterglemm hatte Reichelt seinen Abschied noch offen gelassen. Er wolle nicht aus der Emotion heraus entscheiden: "Das ist kein guter Zeitpunkt. Das werde ich mit Abstand im Sommer entscheiden."

Reichelt nach Saalbach: "Jetzt hasse ich diesen Sport wieder">>>

Reichelt gewann in seiner Karriere 13 Weltcuprennen (6 Super-Gs, 6 Abfahrten, 1 Riesentorlauf). Beim Finale 2007/08 jubelte er nach einer Herzschlag-Entscheidung über die kleine Kristallkugel im Super-G. Nun dürfte er 13 Jahre später mit einem Super-G die Pisten endgültig verlassen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..