ÖSV-Starterinnen bei Weltcup-Finale in Lenzerheide

ÖSV-Starterinnen bei Weltcup-Finale in Lenzerheide Foto: © GEPA
 

Die Weltcup-Saison 2020/21 ist schon fast wieder Geschichte. In der kommenden Woche steigt in Lenzerheide (SUI) das Weltcup-Finale.

Bei den letzten Rennen sind die Startfelder reduziert: Nur die Top 25 der Disziplinen-Wertungen und Läuferinnen mit 500 Punkte sind startberechtigt. Dazu kommen die Junioren-Weltmeisterinnen. Verletzte Läuferinnen werden nicht nachbesetzt.

Österreich ist mit 12 Damen beim Finale vertreten. Angeführt wird das ÖSV-Feld von Katharina Liensberger, die im Slalom um die kleine Kristallkugel kämpft. Die Vorarlbergerin hat 22 Punkte Rückstand auf Petra Vlhova.

Das größte Kontingent hat der ÖSV im Super-G mit sechs Starterinnen - und das, owbohl mit Ricarda Haaser eine qualifizierte Läuferin wegen einer Verletzung zuschauen muss. Im Riesentorlauf ist Österreich hingegen nur durch Liensberger und Siebenhofer vertreten. Brunner, Truppe und Haaser sind verletzt, Franziska Gritsch verpasste als 26. die Final-Teilnahme um lediglich einen Punkt.

Abfahrt (Mittwoch, 17.3.): Tamara Tippler, Ramona Siebenhofer, Mirjam Puchner, Stephanie Venier

Super-G (Donnerstag, 18.3.): Tamara Tippler, Christine Scheyer, Ariane Rädler, Stephanie Venier, Mirjam Puchner, Lena Wechner (Junioren-Weltmeisterin)

Slalom (Samstag, 20.3.): Katharina Liensberger, Chiara Mair, Franziska Gritsch, Katharina Huber, Katharina Gallhuber

Riesentorlauf (Sonntag, 21.3.): Katharina Liensberger, Ramona Siebenhofer

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..