Tina Weirather denkt über Materialwechsel nach

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach der starken Saison (Super-G-Kristallkugel und WM-Silber) könnten bei Tina Weirather einige Änderungen anstehen.

Eine ist schon fix: Die Liechtensteinerin bekommt nach dem Abgang von Andreas Evers zu den Schweizer Speed-Herren einen neuen Trainer.

Aber auch beim Material ist die Zukunft offen. Gegenüber Radio-L bestätigt Head-Rennchef Rainer Salzgeber Ski-Tests von Weirather (bisher Atomic): "Die ersten zwei Tage waren sehr erfolgreich. Wir hätten Tina gerne bei Head und sind an einer Lösung interessiert."

Bei der Frage nach dem neuen Trainer erklärt Christian Büchel, Chef Alpin beim Liechtensteiner Verband, gegenüber skionline.ch: "Wir sind am evaluieren. Es gibt mehrere Namen, die in Fragen kommen und ich denke, dass wir in zwei, drei Wochen mehr wissen."

Der neue Coach wird, wie auch Andy Evers, in die Trainer-Struktur des Schweizer Skiverbandes eingebunden sein.

Textquelle: © LAOLA1.at

Schlierenzauer: "Will nicht mehr der Schlieri sein"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare