Gesamtweltcup-Sieger Kilde positiv getestet

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Laut einer Aussendung des norwegischen Ski-Verbandes hat sich Gesamtweltcup-Gewinner Aleksander Aamodt Kilde mit dem Coronavirus infiziert.

Der 28-jährige Rennläufer sei nach der Rückkehr vom Weltcup-Auftakt in Sölden routinemäßig getestet worden. Alle anderen Team-Mitglieder der Norweger seien negativ, heißt es in der Mitteilung.

Kilde, der beim RTL-Auftakt in Sölden im 1. Lauf zu Sturz kam, berichtete von milden Symptomen.

Das nächste Rennen im Alpin-Weltcup-Kalender ist der Parallel-Riesentorlauf am 14. November in Lech/Zürs.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ski Weltcup: Lech/Zürs wird "kleinere" Kopie von Sölden

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare