Tiroler Lokalmatadore holen sich Slalom-Titel

Tiroler Lokalmatadore holen sich Slalom-Titel Foto: © GEPA
 

Marie-Therese Sporer und Dominik Raschner schnappen sich die Staatsmeistertitel im Slalom. Damit gehen bei den österreichischen Meisterschaften am Glungezer in den Tuxer Alpen nahe Innsbruck beide Titel an Tiroler Lokalmatadore.

Sporer fährt bereits im ersten Durchgang Bestzeit und kann ihre Führung in der Entscheidung mit der zweitschnellsten Laufzeit überlegen verteidigen. Silber geht an Lisa Hörhager (+1,15 Sek.), die bereits den Titel in der Kombination gewinnen konnte, Dritte wird Celina Herz (+1,17 Sek.).

"Es war heute ein super Abschluss der Slalomsaison und ich bin glücklich, dass ich den Sieg holen konnte. Ich bin sehr froh, dass ich den Weg zurück gewagt habe und der Titel gibt mir große Motivation für die kommende Saison", so Marie-Therese Sporer, die auch bei den letzten Weltcup-Slaloms mit starken Leistungen aufzeigen konnte.

Bei den Herren sichert sich der 26-jährige Raschner ebenfalls nach Halbzeitführung den Sieg, sein Vorsprung auch den Zweitplatzierten Simon Rueland fällt mit 0,23sek aber deutlich knapper aus. Platz drei geht an Routinier Marc Digruber (+0,51 Sek.).

Raschner freut sich über ein starkes Saison-Finish: "Österreichischer Meister hört sich sehr gut an und dass mir das auf meinem Hausberg gelungen ist macht es umso schöner. Die Bedingungen waren trotz der warmen Temperaturen sehr gut. Ich bin mit meiner Saison sehr zufrieden und der Sieg heute war ein toller Abschluss." Der Tiroler hat durch den Sieg der Europacup-Gesamtwertung im Riesentorlauf einen fixen Startplatz für die kommende Weltcup-Saison. (mehr Infos >>)

Die Top-Athleten des ÖSV-Technik-Teams sind am Glungezer nicht am Start. Am Donnerstag folgt zum Abschluss noch der Riesentorlauf der Damen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..