"Bei Hirscher gehen einem die Superlative aus"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Für Marcel Hirscher gibt es nach seinem 2. Platz in der Kombination in Santa Caterina, dem letzten Rennen im Jahr 2016, Sonderlob von ÖSV-Sportdirektor Hans Pum.

"Bei Hirscher gehen einem schön langsam die Superlaltiven aus", sagt der Oberösterreicher im Rahmen des Damen-Weltcups in Semmering. "Er ist wahnsinnig beständig, das muss man erst einmal zusammenbringen."

Hirscher führt vor dem Jahreswechsel im Gesamtweltcup mit 231 Punkten vor Kjetil Jansrud und ist auf dem besten Weg zu seinem 6. Triumph in Folge.

"Marcel ist nicht nur ein Talent"

"Es gibt viele Gute, aber von den Guten setzten sich immer noch ein paar ab, die sehr gut sind. Die sind extrem in jeder Hinsicht. Marcel ist nicht nur ein Talent, er ist auch irrsinnig fleißig. Er beschäftigt sich mit allem - vom Material über das Konditions-Training bis hin zur Ernährung. Und das ergibt schließlich den Erfolg", weiß Pum.

Textquelle: © LAOLA1.at

Veith nach Comeback: "Es fühlt sich einfach richtig an"

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare