Miller bricht Training für Comeback ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Rückkehr von Bode Miller in den Ski-Weltcup wird noch länger dauern.

Der 39-Jährige trainierte zuletzt mit dem US-Ski-Team, brach das Training aber laut "Kurier" ab. Die Zeiten sollen für den ehemaligen Gesamtweltcupsieger ernüchternd gewesen sein.

Durchaus möglich, dass auch die Absage der Rennen in Beaver Creek eine Rolle spielen. Spekuliert wurde, dass Miller auf der Birds of Prey, wo er vier Weltcupsiege feiern konnte, in den Ski-Zirkus zurückkehren würde.

Materialfrage offen

Weiterhin ungeklärt ist die Materialfrage: Im Training war Miller mit Skiern der Marke Bomber, an der er auch beteiligt ist, unterwegs. Allerdings pocht Head auf einen gültigen Vertrag, wonach er Rennen nur mit dem Material des Vorarlberger Herstellers bestreiten darf.

Die Causa liegt vor einem kalifornischen Gericht.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare