Hirscher deutet Karriere-Fortsetzung an

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Marcel Hirscher hört auch in der rennfreien Zeit nicht auf zu gewinnen.

Beim Film- und Fernsehpreis "Romy", der vom "Kurier" vergeben wird, wird der Annaberger mit der "Romy" für den TV Moment des Jahres ausgezeichnet.

Dem 30-Jährigen wird diese Ehre für seine Performance beim Night-Race in Schladming im Jänner zuteil, bei dem er vor durchschnittlich 1,8 Millionen Fernsehzuschauern mit 1,21 Sekunden Vorsprung vor Alexis Pinturault eine Slalom-Machtdemonstration ablieferte.

"Dieser Preis gehört eigentlich den Zusehern. Und genau deswegen gibt es diesen Preis, weil soviele Leute beim Skisport zuschauen. Und dafür möchte ich Danke sagen und hoffe, dass das in Zukunft weiterhin so bleibt", sagt Hirscher und deutet eine Fortsetzung seiner Karriere an: "Ich freue mich aktuell wenn der Sommer kommt, aber bald ist wieder Winter und dann geht es wieder weiter."

Hirscher hatte sich nach dem Gewinn des achten Gesamtweltcups in Folge nach Ende der vergangenen Saison offen gelassen, ob er weiterfährt oder nicht.

Textquelle: © LAOLA1.at

Schweizer Ski-Team gelingt ein Trainercoup

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare