White auch zu Sommer-Olympia?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Gerade erst am Höhepunkt seiner Karriere angekommen, heckt Snowboard-Superstar Shaun White bereits den nächsten Coup aus.

Mit 97,75 von 100 möglichen Punkten erreichte der US-Amerikaner im Halfpipe-Bewerb am Mittwoch sein drittes Olympia-Gold und ist somit der erste Snowboarder, der bei Olymia drei Mal Gold holte. Dennoch richtet der 31-Jährige bereits seinen Blick in die Zukunft.

White will nämlich im Sommer 2020 in Tokio am neu eingeführten Skateboard-Bewerb teilnehmen, das erklärt der 31-Jährige nach seinem Gold-Erfolg: "Ich freue mich sehr, dass Skateboard kommt, solange ich noch mental und körperlich bereit dafür bin."

White, der bei den X-Games 2011 am Skateboard bereits Gold in der Halfpipe holte, müsste für eine Teilnahme in Tokio aber Opfer bringen.

"Ich muss eine schwere Entscheidung treffen. Es würde mir die Welt bedeuten, bei den Sommerspielen anzutreten", erklärt der Kalifornier.

White weist darauf hin, dass sich seine Snowboard-Kontrahenten weiterentwickeln würden, sollte er sich zeitweise auf das Skateboard konzentrieren. "Sie haben dann zwei Jahre Vorsprung vor Peking 2022", sagt der Amerikaner mit Blick auf die Winterspiele in vier Jahren. "Diese habe ich noch auf dem Radar."

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

3. Olympia-Gold! Shaun White schreibt Geschichte

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare