1850% mehr Tinder-Nutzung in Pyeongchang

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Dating-App Tinder ist, den Olympischen Winterspielen sei dank, auch in Pyeongchang angekommen.

Wie die Betreiber der Dating-App bekannt geben, ist seit Beginn von Olympia die Nutzung der App um 1850% gestiegen.

Daran, dass die zahlreichen Athleten und Athletinnen im Olympia-Dorf in Südkorea auf intensiver Partner-Suche sind, darf aber gezweifelt werden.

Durch das "Passport-Feature" kann jeder Premium-Nutzer von Tinder seinen Standort weltweit verändern. Es darf angenommen werden, dass einige Tinder-User sich dadurch erhoffen, digitale Bekanntschaft mit so manchen Olympia-Stars zu machen.

Marcel Hirscher strahlt mit seiner Goldmedaille um die Wette. Die besten Bilder:

Bild 1 von 18 | © getty
Bild 2 von 18 | © getty
Bild 3 von 18 | © getty
Bild 4 von 18 | © getty
Bild 5 von 18 | © getty
Bild 6 von 18 | © getty
Bild 7 von 18 | © GEPA
Bild 8 von 18 | © GEPA
Bild 9 von 18 | © GEPA
Bild 10 von 18 | © GEPA
Bild 11 von 18 | © GEPA
Bild 12 von 18 | © GEPA
Bild 13 von 18 | © GEPA
Bild 14 von 18 | © GEPA
Bild 15 von 18 | © GEPA
Bild 16 von 18 | © GEPA
Bild 17 von 18 | © GEPA
Bild 18 von 18 | © GEPA
Textquelle: © LAOLA1.at

Marcel Hirscher: Teambewerb bei Olympia kein Thema

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare