Viren-Angst bei Olympia in PyeongChang

Viren-Angst bei Olympia in PyeongChang Foto: © getty
 

Wenige Tage vor der Eröffnung der Olympischen Spiele 2018 bereitet ein grassierendes Norovirus Sorgen.

41 Sicherheitsbeauftragte hatten am Montag in PyeongChang plötzlich über Übelkeit und Durchfall geklagt, berichten deutsche Medien. Das Virus soll sich durch Haut-Kontakt und/oder infiziertes Essen übertragen haben.

Eine private Sicherheitsfirma habe daraufhin vorsorglich vorübergehend 1.200 Mitarbeiter abgezogen. Sie wurden durch 900 Soldaten ersetzt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..