Olympia 2018 mit Nordkorea

Olympia 2018 mit Nordkorea Foto: © GEPA
 

22 Athleten aus Nordkorea sollen an den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang ab 9. Februar an den Start gehen.

Die Sportler werden gemeinsam mit jenen von Gastgeber Südkorea bei der Eröffnungsfeier in einem Block einmarschieren. Die beiden Nationen werden auch ein gemeinsames Frauen-Eishockey-Team stellen.

Das gab der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, am Samstag bekannt. Bach nannte die Ergebnisse eines Gesprächs von ranghohen Vertretern beider Länder, des IOC sowie der Olympia-Organisatoren in Lausanne einen "Meilenstein". Die Teilnahme Nordkoreas an dem Sportereignis in Südkorea gilt als wichtiges Zeichen der Entspannung im Verhältnis zwischen den beiden verfeindeten Staaten.

Die Zahl von 22 ergibt sich vor allem aus der Teilnahme von zwölf Eishockeyspielerinnen, die mit einem Trainer zum südkoreanischen Team stoßen. Außerdem starten Nordkoreaner im Eiskunstlauf, Shorttrack, Ski alpin und Skilanglauf.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..