Mario Seidl verpasst gesamte Weltcup-Saison

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bittere Nachrichten für das Lager der ÖSV-Kombinierer: Mario Seidl wird die gesamte Weltcup-Saison der Nordischen Kombination verpassen.

Der 27-Jährige zog sich am Freitag beim Training im slowenischen Planica einen Kreuzbandriss und eine Verletzung des Außenmeniskus zu, wie die Diagnosen nun ergeben. Der Pongauer wurde bereits in Linz operiert und muss nun monatelang pausieren.

Seidl hatte sich im vergangenen März bei der Heim-WM in Seefeld im Springen des Teambewerbs, den das ÖSV-Quartett auf dem dritten Rang beendete, einen Einriss des Kreuzbandes im linken Knie zugezogen. Erst vor wenigen Wochen nahm er wieder das Sprungtraining auf.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Nord. Kombination: Gesamtsieg im Sommer-GP an Franz Josef Rehrl

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare