Schwedin hält beim Saisonfinale Johaug in Schach

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die letzte Siegerin der Langlauf-Saison 2018/19 heißt Stina Nilsson.

Die Schwedin hält am letzten Weltcup-Tag in der Verfolgung in Quebec Terese Johaug (NOR) in Schach und sichert sich damit den Gesamtsieg der Quebec-Tour (3 Etappen).

Nilsson startet mit 33,2 Sekunden Vorsprung auf Oestberg (NOR) und 49,4 Sekunden Guthaben auf Johaug in die abschließende 10-km-Verfolgung. Am Ende rettet sie 12,9 Sekunden Vorsprung und feiert ihren 22. Weltcupsieg.

Teresa Stadlober beendet die Quebec-Serie auf Rang 29 (+3:35,3).

Weltcup an Oestberg

Den Gesamtweltcup gewinnt Oestberg mit 1654 Punkten und 223 Zählern Vorsprung auf die Russin Natalia Nepryaeva. Johaug landet mit 332 Punkten Rückstand auf Rang 3. Die 30-Jährige hatte mit Blick auf die WM auf ein Antreten bei der Tour de Ski verzichtet, daher war sie trotz elf Saisonsiegen ohne Chance auf die große Kugel.

Den Distanzweltcup entscheidet Johaug allerdings klar vor Oestberg für sich.

Stadlober belegt im Gesamtweltcup Rang 22, den Distanzweltcup beendet sie auf Rang 12.

Textquelle: © LAOLA1.at

EURO 2020: Zwei Auslosungen für Endrunde nötig?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare