Björgen schreibt Langlauf-Geschichte

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Marit Björgen feiert in Oslo ihren 7. Sieg in einem Massenstart-Rennen über 30 Kilometer und schreibt damit Langlauf-Geschichte. Noch nie zuvor gewann eine Läuferin so viele Rennen über diese Distanz.

Die Norwegerin liegt im Skating-Bewerb nach 20 km bereits 30 Sekunden zurück, startet eine fulminante Aufholjagd und gewinnt in 1:19:12,4 Stunden 3,6 Sekunden vor Jessica Diggins, die es als erste US-Amerikanerin auf ein 30-km-Podest schafft. Ragnhild Haga (NOR/+4,3) gewinnt den Zielsprint gegen Charlotte Kalla (SWE/4,4) und wird Dritte.

Teresa Stadlober verbucht als 9. (+2:11,6) erneut ein Top-10-Ergebnis. "Ich hab mir am Anfang relativ schwer getan. Die ersten zwei Runden waren extrem hart. Nach dem Skiwechsel hat es für die nächsten zwei Runden gut gepasst", ist die Salzburgerin mit ihrer Leistung zufrieden.

Im Distanz-Weltcup liegt Stadlober mit 544 Punkten auf Rang 7. Leaderin Heidi Weng (NOR), am Sonntag nur 18., führt vor dem Weltcup-Finale in Falun, bei dem u.a. ein Massenstart- sowie Verfolgungswettkampf über je 10 km auf dem Programm stehen, mit 798 Zählern vor Ingvild Flugstad Östberg (NOR/694).

Im Gesamt-Weltcup führt Weng mit 1424 Punkten vor Östberg (1271), Stadlober ist mit 804 Zählern starke Fünfte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare