Philadelphia Flyers kehren auf Siegerstraße zurück

Philadelphia Flyers kehren auf Siegerstraße zurück Foto: © getty
 

Die Philadelphia Flyers kehren nach vier Niederlagen in Folge auf die Siegerstraße zurück. Ausgerechnet gegen die New York Rangers - in den vergangenen zwei Duellen verloren die Flyers 0:9 und 3:8 - setzen sich die Gastgeber hauchdünn mit 2:1 (0:1, 1:0, 1:0) durch.

Dabei erwischen Michael Raffl und Co. einen Fehlstart in die Partie, Mika Zibanejad besorgt mit seinem 11. Saisontreffer die 1:0-Führung (11.). In der Folge werden die Flyers stärker, verzweifeln aber immer wieder an Rangers-Keeper Igor Shesterkin, der nach 24 Spielminuten mit einem Big Save gegen Raffl die Führung bewahrt.

Philadelphia drückt weiterhin aufs Gaspedal und belohnt sich mit dem Ausgleich von Nolan Patrick (33.), der einen Slapshot von Shayne Gostisbehere in die Maschen lenkt.

Im Schlussdrittel wird Samuel Morin (56.) mit seinem ersten NHL-Treffer zum vielumjubelten Sieg-Schützen, Raffl liefert dabei den zweiten Assist, sein fünfter in dieser Saison, und verdeckt Shesterkin beim Abschluss die Sicht.

Der NHL-Legionär verzeichnet einen Torschuss, allerdings auch zwei Strafminuten, die sich jedoch nicht gröber auswirken. Dazu erhält Raffl 12:15 Minuten Eiszeit und kommt auf eine Plus/Minus-Statistik von +1.

Boston prolongiert Buffalos Negativserie

Im Parallelspiel prolongieren die Boston Bruins die Negativserie der Buffalo Sabres auf 17 Niederlagen in Folge. Die Bruins gewinnen nach zweimaligem Rückstand mit 3:2 (0:1, 1:1, 2:0).

Samuel Reinhart bringt die Sabres nach drei Spielminuten im Powerplay in Front (3.), Matt Grzelcyk (32.) erzielt allerdings den Ausgleich, doch Kyle Okposo (35.) besorgt die erneute Führung Buffalos.

In den letzten 20 Spielminuten schalten die Bruins einen Gang höher und feiern nach Treffern von Nick Ritchie (46.) und Craig Smith (57.) einen letztlich verdienten Sieg.

Bruins-Torhüter Daniel Vladar verbucht 25 Saves, sein Pendant Linus Ullmark kommt auf 33 Paraden.

In der East Division wahren die Bruins mit 39 Punkten den vierten und letzten Playoff-Platz, direkt dahinter folgen die Flyers (36 Pkt.) und die Rangers (34.). Die Sabres bilden mit gerade einmal 16 Zählern das klare Schlusslicht der Division und der NHL.

Weitere NHL-Ergebnisse:

Colorado Avalanche - Vegas Golden Knights 2:3 n.OT

Detroit Red Wings - Columbus Blue Jackets 3:1


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..