Zehnter Sieg in Serie für Nashville Predators

Zehnter Sieg in Serie für Nashville Predators Foto: © getty
 

Die Nashville Predators sind in der NHL weiterhin nicht zu stoppen.

Das punktbeste Team der Western Conference schlägt die Anaheim Ducks mit 4:2 und feiert damit den bereits zehnten Sieg in Folge - gleichauf mit den Colorado Avalanche die längste Serie in dieser Saison.

Craig Smith (6.), Ryan Johansen (16.) und Austin Watson (39.) schießen einen komfortablen Vorsprung heraus, ein Doppelpack von Rickard Rakell (47., 57.) sorgt für einen spannende Schlussphase, in der Viktor Arvidsson (59.) alles klar macht.

Golden Knights stellen Rekord ein

Auch die Nummer eins im Osten gibt sich keine Blöße. Die Tampa Bay Lightning feiern gegen die New York Rangers einen 5:3-Heimsieg. Für Goalie Andrei Vasilevskiy ist es bereits der 40. Sieg in dieser Saison, womit er den Franchise-Rekord von Ben Bishop aus der Saison 2014/15 einstellt.

Einen Rückschlag setzt es für die Washington Capitals, die sich in Los Angeles den Kings mit 1:3 geschlagen geben müssen.

Alex Tuch (3., 39.) und Cody Eakin (31., 38.) schießen die Vegas Golden Knights zu einem ungefährdeten 4:0-Sieg bei den Detroit Red Wings. Golie Marc-Andre Fleury steuert 28 Saves zu seinem Shutout bei.

Der 19. Auswärtssieg der Golden Knights stellt den NHL-Rekord der Anaheim Mighty Ducks für eine Franchise in ihrer Premieren-Saison aus der Saison 1993/94 ein.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..