Vanek-Tor und Assist bei Detroit-Pleite

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für ihn persönlich ist es ein guter Abend, für seine Detroit Red Wings aber nicht: Bei den Vancouver Canucks setzt es eine 2:3-Niederlage.

Nach der Führung durch Pettersson (11.) steuert er zuerst einen Assist zum Ausgleich durch Nielsen bei (29.). Sechs Minuten später trägt er sich selbst als Torschütze ein, in klassischer Vanek-Manier muss er bei einem DeKeyser-Zuspiel vor dem Tor nur mehr die Schaufel hinhalten - sein zehnter NHL-Saisontreffer.

Horvat (48.) und Roussel (54.) sorgen dennoch für den Heimsieg der Canucks.

Vanek prolongiert damit seine vier Spiele andauernde Scoring-Serie, in diesem Zeitraum steuerte er sechs Punkte (drei Tore, drei Assists) bei.

Capitals können wieder nicht gewinnen

Wesentlich mehr Tore bekommen die Zuschauer in Chicago zu sehen, wo die Blackhawks einen 8:5-Heimsieg über die Washington Capitals feiern.

Jonathan Toews (drei Tore, zwei Assists) und Patrick Kane (zwei Tore, drei Assists) kommen auf je fünf Scorerpunkte und bescheren dem amtierenden Stanley-Cup-Sieger die fünfte Pleite en suite.

Die New York Islanders sind im gleichen Zeitraum ohne Niederlage und prolongieren ihre Serie mit einem 3:0 über die Anaheim Ducks. Robin Lehner muss für sein Shutout nur 19 Saves beitragen.

Auch bei den Carolina Hurricanes und den Edmonton Oilers fallen reichlich treffer, derer elf. Die Hurricanes kommen zu einem 7:4-Auswärtserfolg.

Edmonton verkürzt einen 1:6-Rückstand auf 4:6, aber Hoffnung keimt nur sehr spärlich auf. Wallmark macht den Deckel mit seinem zweiten Treffer des Spiels drauf.

Die Arizona Coyotes kommen weiterhin gut ohne Michael Grabner aus und feiern mit einem 4:2 bei den Toronto Maple Leafs den fünften Sieg in den letzten sieben Spielen.

Textquelle: © LAOLA1.at

NFL-Playoffs: Los Angeles Rams stehen in Super Bowl LIII

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare