Vanek siegt mit Detroit, Grabner verliert

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Thomas Vanek fährt bei seinem Comeback in der NHL mit den Detroit Red Wings einen 3:2-Heimsieg in der Overtime über Boston ein. Einen Scorerpunkt kann der Steirer, der zuletzt wegen einer Knie-Verletzung acht Spiele pausieren musste, in genau 10 Minuten Eiszeit (1 Torschuss) allerdings nicht beisteuern.

Jakob Forsbacka Karlsson (5.) und Chris Wagner (47.) bringen die Bruins zwei Mal in Führung, den Red Wings gelingt durch Tyler Bertuzzi (10.) und Andreas Athanasiou (49.) aber jeweils der Ausgleich.

In der Verlängerung schafft Athanasiou nach nur 49 Sekunden mit seinem 2. Treffer die Entscheidung zu Gunsten der Red Wings.

Detroit (10-9-2) feiert den zweiten Sieg in Folge und liegt mit 22 Punkten aus 21 Spielen in der Eastern Conference auf Position elf. Boston ist mit 26 Zählern auf Rang fünf zu finden.

Grabner verliert mit Coyotes

Auch Michael Grabner kann sich bei der 2:3-Heim-Pleite nach Overtime seiner Arizona Coyotes gegen Las Vegas nicht in die Scorer-Liste eintragen. Der Kärntner steht 15:32 Minuten auf dem Eis und gibt dabei einen Torschuss ab.

Die beiden Treffer für die Gastgeber erzielt Derek Stepan (20., 54./PP). Tomas Nosek (26.) und Max Pacioretty (36., 64.) sind für die Gäste aus der Wüstenstadt erfolgreich.

In der Western Conference überholen damit die Golden Knights die Coyotes, die mit 20 Punkten nur mehr Drittletzter sind. Es war zudem die bereits zweite Niederlage in Folge für Arizona.


Textquelle: © LAOLA1.at

Medien: Altach zeigt Interesse an Lustenaus Ronivaldo

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare