Lange Pause bei NHL-Freiluftspiel - Toronto top

Lange Pause bei NHL-Freiluftspiel - Toronto top Foto: © getty
 

Spektakuläre Kulisse beim NHL-Freiluftspiel zwischen den Vegas Golden Knights und Colorado Avalanche am Lake Tahoe in der Sierra Nevada an der Grenze zwischen den US-Bundesstaaten Kalifornien und Nevada.

Am großen Süßwassersee in über 1.800 Meter Seehöhe in der Nähe von Reno knallte die Sonne bei herrlichem Wetter derart stark vom Himmel, dass die Partie von Beginn weg unter ärgeren Problemen mit dem Eis litt. Die Spielfläche ließ kein ordentliches Match zu und so musste das Spiel nach der frühen Führung Colorados durch Samuel Girard (3.) nach dem 1. Drittel unterbrochen werden.

Nach mehr als acht Stunden Unterbrechung konnte das 31. NHL-Outdoor-Spiel gegen Mitternacht (Ortszeit) mit passender Eis-Qualität zu Ende gespielt werden.

Foto: © getty

Alec Martinez 28.) gelingt bei Dunkelheit und ansprechendem Eis der Ausgleich, ehe Nathan MacKinnon (32.) und Devon Toews (54.) die Avalanche mit ihren Toren endgültig auf die Siegerstraße schießen. Alex Tuch (55.) gelingt zwar noch das 2:3, doch die Golden Knights müssen sich am Ende bei 29:39 Torschüssen nicht unverdient geschlagen geben.

Auch Michael Raffl kommt in den Genuss eines Freiluftspiels

Seit 2003 absolviert die NHL Freiluftspiele. Eine Unterbrechung wie in der Nacht auf Sonntag gab es bisher noch nie. Die Sonne brannte gnadenlos vom Himmel, die Temperaturen präsentierten sich im herrlichen Berg-Panorama frühlingshaft.

Heute folgt am Lake Tahoe mit der Partie der Philadelphia Flyers gegen die Boston Bruins ein weiters Freiluftspiel. Der Villacher Michael Raffl hofft auf einen Erfolg seiner Flyers im Spitzenspiel der East-Division in der NHL.

Philadelphia (8-3-3) geht als Verfolger von Tabellenführer Boston (10-3-2) in die Outdoor-Partie am Lake Tahoe, die aufgrund der Wettervorhersage - strahlender Sonnenschein vom wolkenlosen Himmel - um fünfeinhalb Stunden nach hinten verlegt wurde und nun nach Sonnenuntergang und hierzulande in der Nacht auf Montag um 1:30 Uhr (MEZ) angesetzt ist.

Punkte-Serie von Stürmer-Star Auston Matthews geht weiter

In Montreal feiern die Toronto Maple Leafs (14-3-2) einen 5:3-Sieg bei den Canadiens (9-5-2). Dabei gelingen Auston Matthews zwei Tore (22./PP, 36./PP) sowie zwei Assists. Der 24-jährige Center der Maple Leafs baut damit seine Serie auf 16 Spiele in Folge aus, in denen er punktet, wenn er zum Einsatz kommt.

Der US-Amerikaner hält in dieser Saison bei 28 Punkten (18 Tore, 10 Assists), Toronto liegt überlegen an der Spitze der NHL-Tabelle.

Weitere NHL-Ergebnisse:

Edmonton Oilers - Calgary Flames 7:1
Anaheim Ducks - Minnesota Wild 1:5
Carolina Hurricanes - Tampa Bay Lightning 4:0
Columbus Blue Jackets - Nashville Predators 2:4
Pittsburgh Penguins - New York Islanders 3:2
St. Louis Blues - San Jose Sharks 4:5
Ariziona Coyotes - Los Angeles Kings 2:4
Detroit Red Wings - Florida Panthers 2:1
Washington Capitals - New York Rangers 1:4
New Jerysey Devils - Buffalo Sabres 2:3

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..