Flyers siegen nach 0:3-Rückstand gegen Pittsburgh

Flyers siegen nach 0:3-Rückstand gegen Pittsburgh Foto: © getty
 

Die Philadelphia Flyers (12-5-3) feiern in der Nacht auf Freitag in der NHL bei den Pittsburg Penguins (12-9-1) trotz eines schnellen 0:3-Rückstands noch einen 4:3-Erfolg.

Kris Letan (3.), Mark Friedman (4.) und Jared McCann (4.) bringen die Gastgeber nach nur vier Minuten mit 3:0 in Führung. Doch die Flyers geben sich nicht geschlagen. Sean Couturier startet noch im ersten Drittel im Power Play die Aufholjagd (12.).

Im Mitteldrittel gelingt Claude Giroux (27.) der Anschlusstreffer, ehe im Finish Scott Laughton (54.) und erneut Giroux (58.) der Partie endgültige Wende geben können.

Michael Raffl kommt auf 10:55 Minuten Eiszeit, kann sich dabei aber nicht in die Scorer-Liste eintragen.

Die Detroit Red Wings (7-16-3) verlieren bei den Hurricanes (16-6-1) mit 2:5. Die Jets (15-7-1) holen einen 4:3-Erfolg bei den Canadiens (10-6-6). Die Rangers (9-9-3) fahren einen 6:1-Kantersieg bei den Devils (7-10-2) ein. Die New York Islanders (13-6-4) gewinnen daheim 5:2 gegen die Sabres (6-12-3).

Die Lightning (16-4-1) siegen 3:2 bei den Blackhawks (12-7-5). Die Panthers (14-4-4) setzen sich bei den Predators (10-13-0) mit 5:4 durch. Die Blue Jackets (10-10-5) gewinnen 3:2 gegen die Stars (6-8-4). Die Calgary Flames (11-11-2) schießen die Senators (8-17-1) mit 7:3 aus der eigenen Halle.

Die Canucks (10-15-2) entscheiden das traditionsreiche Duell gegen die Toronto Maple Leafs (18-5-2) mit 3:1 für sich.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..