Flyers kassieren sechste Niederlage in Serie

Flyers kassieren sechste Niederlage in Serie Foto: © getty
 

Die Philadelphia Flyers (8-8-4) finden auch gegen die New Jersey Devils (9-6-4) nicht zurück in die Siegerspur und kassieren eine 2:5-Auswärtsniederlage.

Die Gäste können durch Scott Laughton (28./SH) und Joel Farabee (44.) zwei Mal die Führung der Hausherren durch Dougie Hamilton (6.) und Andreas Johnsson (22.) zwar noch ausgleichen, gegen die neuerliche Führung durch Jesper Bratt (42.) finden die Flyers keine Antwort mehr und so treffen Nathan Bastian (45.) und Johnsson (58./EN) zur Entscheidung.

Flyers-Goalie Martin Jones verbucht 30 Saves, Gegenüber MacKenzie Blackwood deren 23.

Die Toronto Maple Leafs (16-6-1) feiern mit 5:1 bei den Anaheim Ducks (11-8-3) den vierten Sieg in Folge, auswärts sind sie zum siebenten Mal en suite erfolgreich. Minnesota Wild (14-6-1) feiert einen 4:2-Heimerfolg gegen Tampa Bay (12-5-3). Die Chicaco Blackhawks (7-12-2) unterliegen daheim den San Jose Sharks (11-9-1) mit 0:2. Die Boston Bruins (11-7) setzen sich vor eigenem Publikum gegen die Vancouver Canucks (6-14-2) nach zweimaligem Rückstand mit 3:2 durch.

Die Washington Capitals (14-3-5) sind mit einem 4:2-Sieg gegen die Carolina Hurricanes (15-4-1) erfolgreich. Alexander Ovechkin erzielt sein 749. NHL-Tor.

Die Montreal Canadiens trennen sich indes von General Manager Marc Bergevin sowie dessen Assistenten Trevor Timmins und Scott Mellanby. Außerdem musste Vize-Präsident Paul Wilson seinen Hut nehmen. Beim letztjährigen Stanley-Cup-Finalisten stehen nach 23 Spielen lediglich sechs Siege zu Buche. Damit liegt Montreal lediglich an 29. Stelle der NHL-Tabelle. Neu an Bord ist Jeff Gorton, der als Vize-Präsident die Sport-Agenden leiten wird.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..