Dritte Niederlage in Folge für die Stars

Dritte Niederlage in Folge für die Stars Foto: © getty
 

Die Kanada-Rundreise geht für die Dallas Stars (43-30-5) mit dem Kärntner Michael Raffl im dritten Spiel mit der dritten Niederlage zu Ende.

Nach den Pleiten in Vancouver (2:6) und Edmonton (2:5) setzt es für die Texaner in der Nacht auf Freitag ein 2:4 bei den Calgary Flames (48-20-10), die sich mit diesem Erfolg den Titel in der Pacific Division sichern.

Jeweilige Führungstreffer von Matthew Tkachuk (31./PP) und Noah Hanifin (41.) für die Gastgeber könnnen Jason Robertson (32.) bzw. Luke Glendening (46.) noch jeweils für die Stars ausgleichen. Christopher Tanev bringt die Flames allerdings neuerlich in Front (44.). Anre Mangiapane sorgt mit einem Empty-Net-Goal für die Entscheidung (60.).

Raffl kommt für Dallas auf 14:02 Minuten Eiszeit, kann dabei aber weder Scorerpunkt noch Schuss aufs gegnerische Tor für sich verbuchen.

Kampf um die Playoffs spitzt sich zu

Für die Stars spitzt sich der Kampf um die Playoffs immer mehr zu. Vor den noch ausstehenden vier Heimspielen bis zum Ende der Regular Season haben die Texaner, die derzeit den letzten Wild-Card-Platz innehaben, weiterhin nur zwei Punkte Vorsprung auf die Vegas Golden Knights (42-31-5).

Vier weitere Zähler dahinter lauern die Vancouver Canucks (38-29-11), die in der Nacht auf Freitag bei den Minnesota Wild allerdings ebenfalls eine 3:6-Niederlage kassieren.

NHL - Tabelle >>>

Die Winnipeg Jets (35-32-11) haben nach einer 2:4-Niederlage bei den Carolina Hurricanes (50-20-8) keine Chance mehr auf den letzten Wild-Card-Platz.

Weitere NHL-Ergebnisse:

Florida Panthers-Detroit Red Wings 5:2
Montreal Canadiens-Philadelphia Flyers 3:6
New Jersey Devils-Buffalo Sabres 2:5
Pittsburg Penguins-Boston Bruins 4:0
New York Islanders-New York Rangers 3:6
Tampa Bay Lightning-Toronto Maple Leafs 8:1
Los Angeles Kings-Chicago Blackhawks 4:1
San Jose Sharks-St. Louis Blues 1:3

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..