Bruins ziehen mit 4:0-Sieg in die Playoffs ein

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Als 14. von 16 Teams zieht Boston in die Stanley-Cup-Playoffs ein. Die Bruins fixieren die Postseason mit einem 4:0-Heimsieg gegen Tampa Bay Lightning.

Drew Stafford (26.), Zdeno Chara (50.) und David Pastrnak (37., 59.) mit einem Doppelpack erzielen die Tore der Bruins, die in der K.o.-Phase aktuell auf die Ottawa Senators treffen würden.

Die Philadelphia Flyers (Michael Raffl weiter verletzt) unterliegen bei den New Jersey Devils in der Verlängerung 0:1. John Moore (00:59) trifft in der Overtime.

Senators siegen, Heim-Pleite für Toronto

Die Ottawa Senators bleiben mit einem 2:0-Heimerfolg gegen die Detroit Red Wings im Playoff-Rennen. Erik Karlsson (13.) und Tom Pyatt (28.) erzielen die Treffer der Sens.

Toronto verpasst mit einem 1:4 gegen die Washington Capitals den Einzug in die Playoffs. Eller (15.), Shattenkirk (31.), Schmidt (49.) und Wilson (57.) treffen für die Gäste, ehe Mitchell Marner 68 Sekunden vor Schluss der Ehrentreffer für die Maple Leafs gelingt.

Torfestival bei Kings vs. Oilers

Die Los Angeles Kings schießen sich den Frust über die verpassten Playoffs mit einem 6:4 gegen die Edmonton Oilers von der Seele.

Die San Jose Sharks besiegen die Vancouver Canucks mit 3:1. Mit demselben Ergebnis schicken die Anaheim Ducks die Calgary Flames nach Hause und bleiben in der Pacific Division damit vier Punkte vor den Oilers an der Spitze.

Schlusslicht Colorado besiegt Conference-Gewinner Chicago mit 4:3 in der Verlängerung. Die Dallas Stars feiern gegen die Arizona Coyotes einen 3:2-Overtime-Sieg.

Weitere Ergebnisse: Minnesota-Carolina 5:3, Nashville-NY Islanders 1:2 n.V., St. Louis-Winnipeg 2:5, Pittsburgh-Columbus 4:1.

Die Stimmen nach dem 3. EBEL-Finale im VIDEO:

Textquelle: © LAOLA1.at

Peter Pacult: "Damir Canadi muss durchs Stahlbad gehen"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare