New York Islanders feuern Head Coach Capuano

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die New York Islanders haben Head Coach Jack Capuano nach über sechs Jahren im Amt entlassen.

Als Interims-Coach übernimmt Assistant General Manager Doug Weight.

Das NHL-Team reagiert damit auf die sportliche Talfahrt in dieser Saison. Mit nur 42 Punkten aus 42 Spielen und einer 17-17-8-Bilanz rangiert man auf dem letzten Platz der Eastern Conference.

In der vergangenen Spielzeit hatten die Islanders erstmals seit 1993 eine Playoff-Serie gewonnen.

"Wir wollen uns bei Jack für seine unermüdliche Arbeit als Head Coach bedanken. Seine Führungsstärke hat das Team in drei der letzten vier Spielzeiten in die Playoffs geführt, inklusive zweier 100-Punkte-Saisonen in Folge. Er ist ein großartiger Coach und ein noch besserer Mensch. Wir wünschen ihm für die Zukunft das Allerbeste", erklärt GM Garth Snow.

Interims-Nachfolger Weight absolvierte in 19 Saisonen 1238 Regular-Season-Spiele in der NHL. Er beendete seine aktive Karriere 2011 als Mitglied der Islanders. Zuvor spielte er für die New York Rangers, Edmonton Oilers, St. Louis Blues, Carolina Hurricanes und Anaheim Ducks.

Textquelle: © LAOLA1.at

Die Flop 10 der schlechtesten Wintertransfers aller Zeiten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare