Grabner verliert mit Rangers in Detroit

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Trotz einer zweimaligen Führung müssen sich die New York Rangers in der Nacht auf Samstag bei den Detroit Red Wings mit 2:3 nach Penalty-Schießen geschlagen geben.

David Desharnais (18.) und Vinni Lettieri (43.) bringen die Gäste vom Big Apple jeweils in Front, Detroit gelingt durch Andreas Athanasiou (28.) bzw. Henrik Zetterberg (48.) aber jeweils der Ausgleich.

Im Penalty-Schießen ist Detroits Frans Nielsen der einzige Spieler, der den Puck im Netz unterbringt.

Michael Grabner kommt bei den Rangers auf 17:24 Minuten Eiszeit. Der Kärntner gibt zwar vier Torschüsse ab, bleibt aber diesmal ohne Scorer-Punkt.



Ein überraschendes Erfolgserlebnis nach drei Niederlagen en suite gab es für die Philadelphia Flyers. Mit Michael Raffl gab es beim überlegenen Atlantic-Division-Spitzenreiter Tampa Bay Lightning einen 5:3-Erfolg.

Das Metropolitan-Division-Schlusslicht (40 Punkte) fügte Liga-Topscorer Nikita Kutscherow und Co. die erste Heimniederlage in den jüngsten neun Spielen zu. Raffl gab wie Grabner vier Schüsse ab, blieb aber ebenfalls ohne Torerfolg.

Textquelle: © LAOLA1.at

Madl-Comeback bei der Austria? Wohlfahrt: "Interessant"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare