Liga-Neuling Seattle vereitelt Panthers-Rekord

Liga-Neuling Seattle vereitelt Panthers-Rekord Foto: © getty
 

Es war angerichtet. Die Florida Panthers wollten im Heimspiel gegen die Seattle Kraken das Dutzend voll machen und ihren 12. Heimsieg in Serie seit Saisonbeginn einfahren.

Doch der Liga-Neuling hat etwas dagegen. Die Kraken vermasseln den Panthers mit einem überraschenden 4:1-Erfolg den neuen Start-Rekord in der FLA Live Arena in Sunrise, Florida. Damit bleibt die NHL-Bestmarke weiter bei 11 Start-Heimsiegen in Folge. Die Panthers teilen sich den Heim-Rekord mit den Chicago Blackhawks, die in der Saison 1963/64 ebenfalls mit 11 Heimsiegen in die Saison starteten.

"Wir wussten alle, was heute Abend auf dem Spiel steht. Jetzt ist es vorbei und wir müssen nach vorne schauen zum nächsten Spiel", meint ein enttäuschter Florida-Stürmer Owen Tippett. Die Panthers (14-4-3) sind chancenlos und erstmals im 21. Saison-Spiel gelingt dem Spitzenreiter der Atlantic Division nur ein einziger Treffer.

Bei den Kraken (7-13-1) glänzt Jordan Eberle. Der 31-jährige Kanadier trifft in seinem 800. NHL-Spiel doppelt (3./PP, 46.), Ryan Donato (11.) und Jamie Oleksiak (57.) erzielen die weiteren Treffer der Kraken, Patric Hornqvist (7.) gelingt der Ehrentreffer für die Panthers.

Weitere NHL-Resultate:

Calgary Flames - Winnipeg Jets 2:4
Colorado Avalanche - Nashville Predators 6:2
St. Louis Blues - Columbus Blue Jackets 6:3
Pittsburgh Penguins - Montreal Canadiens 3:6
Detroit Red Wings - Buffalo Sabres 3:2 n.V.
Los Angeles Kings - Ottawa Senators 4:2
Vegas Golden Knights - Edmonton Oilers 2:3

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..