Flyers feiern Overtime-Sieg gegen Buffalo Sabres

Flyers feiern Overtime-Sieg gegen Buffalo Sabres Foto: © getty
 

Die Philadelphia Flyers (17-13-4) mühen sich in der NHL zu einem 4:3-Overtime-Sieg gegen die Buffalo Sabres, die wahrlich nicht in guter Form agieren und zum 18. Mal in Folge als Verlierer vom Eis fahren. Mit einem 0-15-3-Lauf halten die Sabres nun die 18.-längste Pleiten-Serie in der NHL-Geschichte.

Dabei verspielen die Sabres eine 3:0-Führung nach 32 Minuten und schenken den sicher geglaubten Sieg noch her. Alle Flyers-Treffer fallen erst ab dem Schlussdrittel. Hayes (42.), Giroux (51.) und Couturier (59.) sorgen für den Ausgleich der Gäste in der regulären Spielzeit. Ivan Provorov sorgt dann nach nur 42 Sekunden der Overtime für die Entscheidung zugunsten der Flyers.

Michael Raffl steht bei den Siegern 15:56 Minuten auf dem Eis und gibt einen Schuss ab, kann sich aber nicht in die Scorerliste eintragen. Goalie Carter Hart bekommt eine Auszeit für zwei Spiele, da er laut Coach Alain Vigneault an seinem Spiel arbeiten muss. Für ihn steht Brian Elliott zwischen den Pfosten und zeigt mit 29 Saves auf.

Ebenfalls in die Overtime müssen die Toronto Maple Leafs bei der 2:3-Niederlage gegen die Edmonton Oilers. Darnell Nurse sorgt nach 17 Sekunden der Verlängerung für die Entscheidung im neunten und letzten Aufeinandertreffen dieser zwei Teams in der Regular Season.

Die Winnipeg Jets fertigen die Calgary Flames mit 5:1 ab, ähnlich klar setzt sich Colorado Avalanche gegen die Anaheim Ducks durch.

Weitere NHL-Ergebnisse:

Pittsburgh Penguins - New York Islanders 2:1

Vegas Golden Knights - Los Angeles Kings 4:1

San Jose Sharks - Minnesota Wild 4:3 n.SO.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..