Columbus fehlt nur noch ein Sieg auf NHL-Rekord

Aufmacherbild Foto: © getty
 

16. Sieg in Folge für die Columbus Blue Jackets! Damit fehlt ihnen nur noch einer auf den NHL-Rekord.

Gegen die Edmonton Oilers feiert das Team der Stunde einen 3:1-Erfolg. Cam Atkinson (13.), William Karlsson (31.) und Nick Foligno (43.) scoren für die Hausherren, Oscar Klefbom gleich zwischenzeitlich für die Kanadier aus.

In der Nacht auf Freitag hat Columbus die Chance, in Washington den Rekord der Pittsburgh Penguins von 17 Siegen in Serie aus dem Jahr 1993 einzustellen.

Rekord-Spiel gegen Rangers?

Im Falle eines weiteren Sieg könnten die Blue Jackets am Samstag vor eigenem Publikum gegen Michael Grabner und seine New York Rangers NHL-Geschichte schreiben und mit dem 18. Sieg in Folge eine neue Bestmarke aufstellen.

"Es ist ziemlich cool, wenn man daran denkt, aber im Moment konzentrieren wir uns nur darauf, zwei Punkte zu kriegen", betont Atkinson.

Ovechkin-Goldtor in Overtime

Washington will naturgemäß der Spielverderber sein und hat sich mit einem 6:5 nach Overtime gegen Toronto für das Duell mit Columbus aufgewärmt.

Capitals-Superstar Alex Ovechkin erzielt das Goldtor in der Verlängerung. Evgeny Kuznetsov überzeugt mit einem Tor und drei Assists.

Traumhafte Weber-Rückkehr nach Nashville

Eine traumhafte Rückkehr nach Nashville gelingt Montreal-Verteidiger Shea Weber, der elf Saisonen für die Predators gespielt hat und nun erstmals als Konkurrent zu Gast war.

Er rettet die Canadiens in Minute 45 in die Overtime, in der Max Pacioretty den Siegtreffer für Montreal scort. Vor dem Spiel wird Weber von den Predators in einem Video-Tribute gewürdigt.

Winnipeg setzt sich in Tampa Bay 6:4 durch. Nikolaj Ehlers überzeugt mit zwei Toren und einem Assist. Tanner Pearson schießt Los Angeles in der Verlängerung zu einem 2:1-Erfolg in San Jose. New Jersey gewinnt bei Carolina 3:1.

Textquelle: © LAOLA1.at

Grabner verschläft mit den Rangers Start ins neue Jahr

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare