ÖEHV-Team gewinnt Länderspiel in Ungarn glücklich

ÖEHV-Team gewinnt Länderspiel in Ungarn glücklich Foto: © GEPA
 

Österreichs Eishockey-Nationalteam feiert einen Einstand nach Maß ins Länderspiel-Jahr 2021! Die Mannschaft rund um Kapitän Peter Schneider ist in Budapest gegen Gastgeber Ungarn mit 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) siegreich.

Die ÖEHV-Herren brauchen lange, bis sie auf Betriebstemperatur kommen. Dadurch haben die Magyaren anfangs mehr Spielanteile, scheitern bereits nach vier Spielminuten durch Istvan Terbocs nur an der Stange (4.). Praktisch im Gegenzug vergibt Paul Huber eine gute Chance im Break, seinen Abschluss pariert Ungarn-Keeper Miklos Rajna (6.).

Kurze Zeit später ist das Nationalteam im Glück, als Torhüter Ali Schmidt aus dem Gehäuse kommt, die Scheibe jedoch in den Lauf von Janos Vas spielt, der Ungar schiebt seinen Abschluss am leeren Tor vorbei (11.). Patrick Spannring scheitert mit einem Wristshot aus dem rechten Bullykreis noch an Rajna (14.).

Im Mittelabschnitt passiert wenig, erst in der 28. Spielminute wird Österreich wieder durch Stefan Gaffal gefährlich, Rajna bleibt in diesem Duell der Sieger. Nach 39 Spielminuten ist der Torbann endlich gebrochen: Ramon Schnetzer erkämpft die Scheibe an der Bande, zieht vor das Tor und setzt seinen Abschluss ins kurze Eck (39.).

Der Schlussabschnitt startet mit einem Überzahlspiel für das ÖEHV-Team, welches jedoch keine Gefahr ausstrahlt. Im weiteren Drittelverlauf läuft Ungarn vergeblich gegen die Niederlage an, die beste Chance lässt Istvan Bartalis (50./Schmidt-Parade) und Terbocs (54./Lattenschuss) liegen.

Damit gelingt dem Team von Head Coach Roger Bader ein idealer Länderspiel-Aufakt nach über einem Jahr Pause. Bereits am Freitag (17:00 Uhr) geht es, ebenfalls in Budapest, gegen Weißrussland.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..