ÖEHV-Team schlägt gegen Slowenien zurück

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach der herben Pleite gegen Kasachstan am Vortag kann sich das ÖEHV-Nationalteam gegen Slowenien rehabilitieren: Österreich besiegt Slowenien in der Wiener Erste Bank Arena 2:1 (2:1,0:0,0:0).

Die Entscheidung fällt schon im 1. Drittel, als erst Lebler eine doppelte Überzahl zur Führung verwandeln kann (6.). Der Gegenschlag erfolgt prompt, der Ex-Villacher Urbas trifft gegen Madlener, der diesmal im ÖEHV-Tor steht (8.). In der 13. Minute hat der Keeper allerdings Glück, dass Kuralt die Scheibe vor dem leeren Tor nicht über die Linie bekommt.

Das Game Winning Goal fällt durch Ban, der noch vor der ersten Pause zur Entscheidung trifft (19.).

Für das ÖEHV-Team war dies der letzte Test vor der A-WM (ab 4. Mai) auf heimischem Eis. Nächste Woche steht in St. Petersburg noch der Alrosa Cup an, wo man auf Russland B, Weißrusslands U25 und Norwegens U25 trifft.

Wann Bader seinen gesamten WM-Kader zur Verfügung hat, ist noch offen. Mitte nächster Woche sollen die Spieler von EBEL-Finalist RB Salzburg zum Team stoßen, auch die Schweiz-Legionäre Stefan Ulmer und Patrick Obrist sind noch im Liga-Einsatz. Offen ist auch, ob der Teamchef mit Verstärkung aus der NHL rechnen kann.

Mit der Steigerung gegenüber dem Vortag ist Bader jedenfalls zufrieden: "Wir hatten heute eine Besprechung, da haben wir deutlich gesagt, worauf es ankommt. Kasachstan war das schlechteste Spiel meiner Ära, und heute waren wir mit der Scheibe geschickter. Das Spiel vor dem Tor war besser und unser Torhüter war gut."


VIDEO - Die Highlights von Österreich - Slowenien:

Textquelle: © LAOLA1.at

Eishockey: Österreich mit Test-Klatsche gegen Kasachstan

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare