Österreich unterliegt auch Dänemark

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das ÖEHV-Nationalteam präsentiert sich am zweiten Tag der Euro Ice Hockey Challenge in Dänemark gegenüber dem 1:6 gegen Lettland verbessert, muss aber auch gegen den Gastgeber eine Niederlage einstecken: 3:5 (1:1,1:2,1:2).

Die Dänen starten mit drei Strafen in den ersten fünf Minuten holprig, Dominic Zwerger bedankt sich dafür (6./PP). 22 Sekunden vor Drittelende fällt aber der Ausgleich durch Frederik Storm (20.), der gleich vier der fünf Dänemark-Tore besorgt (33., 49., 60./EN).

Das 2:1 fällt durch Morten Madsen (27./PP), Alexander Cijan (40.) kann zum 2:3, Mario Huber (51.) zum 3:4 verkürzen.

Auf den Turniersieg hat die Truppe von Roger Bader damit keine Chance mehr. Frankreich schlägt Lettland im zweiten Spiel des Abends 5:3 (3:0, 1:2, 1:1) und wird am Samstag (14:15 Uhr, Herning) der letzte Gegner der Österreicher sein.

"Ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaft. Wir haben eine sehr intensive Partie erlebt, konnten dieses Mal im Schlussdrittel zulegen und haben wirklich über 60 Minuten gut gespielt", resümiert Bader. Insgesamt seien die Dänen aber überlegen gewesen.

"Sie haben eine sehr gut besetzte Mannschaft hier beim Heim-Turnier. Daher müssen wir anerkennen, dass der Sieg von Dänemark verdient war. Wir haben uns mit unserer jungen Mannschaft aber sehr gut gewehrt und es war für mich eine weitere Steigerung zu gestern erkennbar", sagt der ÖEHV-Teamchef.

VIDEO - Die Highlights vom letzten Aufeinandertreffen im November:

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Bernd Freimüller checkt ÖEHV-Kader für Dänemark

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare