IIHF bestätigt Sanktionen gegen Russland

IIHF bestätigt Sanktionen gegen Russland Foto: © GEPA
 

Die Maßnahmen gegen Russland und Belarus wegen des Angriffkriegs auf die Ukraine durch den Internationalen Eishockey-Verband (IIHF) bleiben bestehen.

Der unabhängige Disziplinarausschuss des Weltverbands weist die Einsprüche der russischen und belarussischen Verbände unter anderem gegen den Ausschluss ihrer Nationalmannschaften von IIHF-Wettbewerben durch das IIHF-Council zurück. Das teilt die IIHF am Dienstag mit.

Nach dem Angriff auf die Ukraine am 24. Februar hatte die IIHF so wie zahlreiche andere internationale Sportverbände Russland und seinen Verbündeten Belarus sanktioniert. Die beiden Länder wurden unter anderem von der WM in Finnland ausgeschlossen, Österreich war einer der Nachrücker und schaffte in Tampere den Klassenerhalt.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..